Neubau Chemisches Technikum Excella

Die Fa. Excella in Feucht bei Nürnberg ist in der chemisch-pharmazeutischen Branche in der Auftragsfertigung tätig.

Die Fa. Excella in Feucht bei Nürnberg ist in der chemisch-pharmazeutischen Branche in der Auftragsfertigung tätig.

Im Juli 2009 wurde der Bau für ein neues Chemisches Technikum eröffnet. Dieses besteht aus drei Prozesslinien in denen mit großem technischen Aufwand Pharmawirkstoffe hergestellt werden, die den aktiven Bestandteil in Medikamenten darstellen.

Die gesamte Prozessführung und Steuerung wurde über ein durchgängiges, redundantes System realisiert. Die Prozessführung, Proto­kollierung und Überwachung erfolgt über ein redundantes Prozessleitsystem Fabr. Siemens, PCS7 mit 11 in den Anlagen verteilten Ex-Panel-PC Client-Stationen. Über diese Stationen überwacht und steuert der Betreiber die Prozesse. Über ein hochverfügbares Automatisierungssystem (SPS) Fabr. Siemens/S7-400-H, sowie unterlagerte dezentrale SPS Antriebs- und Ventilstationen wird die Steuerung ausgeführt. Alle Verbindungen erfolgen über ein redundantes Industrial Ethernet Netzwerk bzw. mit Profibus im Ex-Bereich Zone 1.

Sämtliche Arbeiten von der technischen Klärung, Angebotserstellung, Schaltplanerstellung, Schaltschrankfertigung, Programmierung, Montage und Installation sowie die Inbetriebnahme vor Ort wurde durch Monteure und Techniker aus unserem Haus durchgeführt.


Totally Integrated Automation – durchgängige, kundenspezifische Automation

© 2018 Elektro Hofmockel