Stadt Bamberg

Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg

In der Kläranlage Bamberg werden die Abwässer der Stadt Bamberg, der Stadt Hallstadt und der Gemeinden Bischberg und Litzendorf gereinigt. Darüber hinaus ist die Tierkörperbeseitigungsanlage Walsdorf ebenfalls an die Kläranlage Bamberg angeschlossen.

Die Entwässerung gliedert sich in die Aufgabenbereiche Sammlung, Transport und Reinigung des anfallenden Abwassers. Täglich müssen zwischen 25.000 und 120.000 m3 Abwasser über das 337 km lange öffentliche Mischwasser- und Kanalnetz mit ca. 60 Sonderbauwerken zur Kläranlage transportiert und dort gereinigt werden.

Die gesamte Anlage wurde in den letzten Jahren auf neueste Prozessleit-, Fernwirk-, Steuerungs- und Regelungstechnik umgestellt.

Sämtliche Unterverteilungen wurden mit Ethernet verbunden und mit speicherprogrammierbaren Steuerungen der Fa. Siemens ausgerüstet.

Soweit als möglich wurden die Ethernetverbindungen mit der zukunftsträchtigen LWL-Verbindung ausgeführt.

Dem überlagert wurde ein servergestütztes Prozessleit- und Fernwirksystem der Fa. Schraml installiert.


Ethernet mit LWL bis zum Pumpwerk

© 2018 Elektro Hofmockel